• Button
Vielseitig und raffiniert

Gefüllte Fleischbällchen

Diese Fleischbällchen sind ein typisches Gericht aus Südspanien und sind in wenigen Schritten zubereitet! Ob heiß oder kalt – sie sind immer ein Genuss!

Zutaten

250 g iberischer Speck
250 g Schweinelende
250 g Putenbrust
250 g Schinken
2 Zehen Knoblauch
1 kg Paniermehl/Alte Brotkrumen
8 bis 10 Eier
Salz
1 TL Pfeffer
Geriebene Muskatnuss
Eine Prise Safranfäden
Olivenöl
Hühnerbrühe

Zubereitung

  • Schritt 1

    Speck, Lende, Pute, Schinken und Knoblauch sehr fein in etwa 0,5 cm große Stücke schneiden. Mit dem Paniermehl vermengen.
  • Schritt 2

    Die Eier verquirlen und mit dem eben geschnittenen Fleisch sowie Salz, Pfeffer, dem geriebenen Muskatnuss, und einer Prise Safranfäden vermischen.
  • Schritt 3

    Das Ganze ein paar Stunden beiseite stellen und ruhen lassen, bis die Mischung die Eimasse gut aufgesogen hat.
  • Schritt 4

    Nun aus der Mischung Frikadellen (Ø 6,5 cm) formen. Die Frikadellen im Anschluss mit und der Hühnerbrühe in einem Topf etwa eine Stunde lang kochen.

    Tipp: Die Frikadellen können mit der heißen Brühe oder auch kalt gegessen werden. In beiden Fällen ist es ein köstliches Gericht.

Oscar Canas

Die Fleischbällchen sind ein typisches Gericht aus der Region Córdoba (Südspanien). Obwohl sie heute praktisch das ganze Jahr über verzehrt werden, wurden sie früher während der Schlachtzeit hergestellt.
Man kann sie heiß oder kalt servieren –  sie sind immer ein Genuss! Durch die Gewürze erhalten die Fleischbällchen einen ganz besonderen Geschmack.
An Feiertagen durfte ein Teller mit Fleischbällchen bei Familientreffen nie fehlen – das Wetteifern um das letzte Stück gehörte genau so dazu.

Meine Aufgabe bei STAR®
Ich bin Programmierer und arbeite als Webentwickler bei der Novaigrup.